fbpx

Schüleraustausch Neuseeland mit intensiver Betreuung

Nicht nur intensive Vor- und Nachbereitung, sondern auch der Betreuungsschlüssel, das persönliche Verhältnis zum/r SchülerIn und die Erreichbarkeit der Ansprechpartner können als Aspekte einer guten Betreuung angesehen werden. Vor allem wenn das eigene Kind ein Jahr im Ausland verbringt, können diese Aspekte bei der Planung in den Vordergrund rücken. Folgende Organisationen sind sich sicher, dass sie in Neuseeland eine intensive Betreuung für ihre Programmteilnehmer/innen anbieten.

iE - international Experience

iE – international Experience

"Schiffe sind am sichersten im Hafen, aber dafür wurden sie nicht gebaut!“ (J.W. Fulbright).J.W. Fulbright, US Senator nach dem zweiten Weltkrieg, hat Studenten aus dem zerbombten Europa zum Studium in die USA eingeladen und wurde so zu einem wesentlichen Begründer und Pionier des internationalen Schüleraustausches.Unser Ehrenpräsident Manfred W.Gillner (+) war einer dieser jungen Männer, der ...
Weiterlesen …
Die AustauschExperten

Die AustauschExperten

An dieser Stelle stellst du dir womöglich die Frage, was unterscheidet uns von anderen Austauschorganisationen und warum solltest du ausgerechnet mit uns ins Ausland gehen? Wir sind ein erfahrenes Team, wir halten Service für ein hohes Gut, eine ehrliche Beratung ist bei uns selbstverständlich und uns liegen dein Wohlergehen und das deiner Eltern das ganze ...
Weiterlesen …
TREFF Sprachreisen

TREFF Sprachreisen

Wir haben mehr als 35 Jahre Erfahrung bei der erfolgreichen Organisation von Auslandsaufenthalten. Auch mehrere Kinder von TREFF-Mitarbeitern haben schon an unseren High School Programmen teilgenommen. Wir wollen es jungen Menschen ermöglichen andere Länder, Kulturen und Lebensweisen kennenzulernen, um so gegenseitige Toleranz und internationale Freundschaften zu fördern. Wir legen großen Wert auf sorgfältig ausgesuchte Gastfamilien ...
Weiterlesen …

Voraussetzung für die nachfolgende Listung ist die Präsenz in den ausführlichen Preis-Leistungs-Tabellen des Handbuch Fernweh, dem Standardwerk zum Schüleraustausch. Bei den in den Profilen angegebenen Preisen handelt es sich um “erwartbare Endpreise”, die Flug und Versicherung beinhalten.

Zusätzlich zur Recherche im Internet und der Lektüre des oben genannten Ratgebers empfehlen wir den Besuch der JugendBildungsmesse JuBi, um die Austauschorganisationen und Agenturen persönlich kennenzulernen. Denn jenseits eines selbstverständlich notwendigen, objektiven Preis-Leistungs-Vergleichs sollte auch das Bauchgefühl bei der Suche nach dem individuell am besten geeigneten Programm eine entscheidende Rolle spielen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Scroll to Top