SCHÜLER­AUSTAUSCH / HIGH SCHOOL IN NEUSEELAND

Schüleraustausch / High School in Neuseeland

Viele Schülerinnen und Schüler träumen davon ein ganzes Jahr oder einige Monate in Neuseeland zu verbringen. Man hat die einzigartige Möglichkeit die Lebensweise eines fremden Landes kennenzulernen und mehr über einen anderen Schullalltag zu erfahren. Insbesondere die Teilnahme am Leben einer zunächst unbekannten Familie führt zum intensiven Kennenlernen fremder Kulturen und Traditionen. Ziel des Programms ist es unter anderem, zu einem mündigen Weltbürger heranzuwachsen. Dazu werden die Schülerinnen und Schüler so gefördert, dass sie ihre eigenen Werte, Normen und Verhaltensweisen kritisch überprüfen können. Dass man nebenbei noch eine fremde Sprache erlernt fällt meist erst auf, wenn man den ersten Traum in englischer Sprache hatte.

Highschooljahr-neuseeland.de hilft dir dabei, mehr über dein Highschool-Aufenthalt in Neuseeland zu erfahren. Ob du dein Auslandsjahr an einer öffentlichen Schulen, an einer Privatschule oder in einem Internat verbringen willst ist egal. Hier warten viele Informationen, Tipps und Tricks auf dich.

Für viele ist ein High School Jahr die beste Zeit ihres Lebens!

Thomas Terbeck, Gründer von weltweiser – Der unabhängige Bildungsberatungsdienst

Die neuesten Ratgeber-Artikel zu deinem Schüleraustausch in Neuseeland

Highschool für die Karriere

Hilft ein High School Jahr der persönlichen Karriere?

Viele Jugendliche wissen noch nicht, was sie beruflich machen möchten, wer der zukünftige Arbeitgeber werden soll usw. Aber unabhängig von ...
Weiterlesen …
Kann man an einer neuseeländischen High School Sport machen?

Kann man an einer neuseeländischen High School Sport machen?

Na klar! Neuseeland ist ein kleines Land, das aber sportlich viel zu bieten hat. Zu den Nationalsportarten zählen Rugby, Kricket, ...
Weiterlesen …
Gründe für Neuseeland

Gründe für einen High School Aufenthalt in Neuseeland

In einer immer weiter globalisierten Welt gilt schon länger die Devise: Wer bereits in jungen Jahren Auslandserfahrung vorweisen kann, der ...
Weiterlesen …
Kinder in der Gastfamilie

Haben die Gastfamilien Kinder?

In Neuseeland gibt es Gastfamilien mit eigenen noch im Haus lebenden Kindern, mit erwachsenen Kindern oder Familien ohne Kinder. Je ...
Weiterlesen …
gastgeschenke

Sind Gastgeschenke für die Gastfamilie notwendig?

Generell gehört es zum guten Ton, der Gastfamilie eine kleine Aufmerksamkeit mitzubringen, da man ja schließlich vorhat für einige Zeit ...
Weiterlesen …
Idealer Zeitpunkt für einen Schüleraustausch in Neuseeland

Idealer Zeitpunkt für einen Schüleraustausch in Neuseeland?

Der Erfahrungswert eine Zeit lang im Ausland gelebt zu haben, ist immer eine Bereicherung, egal ob während der Schulzeit, dem ...
Weiterlesen …
Konflikte mit einer Gastfamilie in Neuseeland

Was tun bei Konflikten mit der Gastfamilie?

In dem High School Jahr wird vieles ungewohnt sein. Das Zurechtfinden im neuen Land und Umfeld kann zu der ein ...
Weiterlesen …
Anerkennung des High School Abschlusses in Deutschland

Anerkennung eines High School Jahres in Deutschland

Natürlich kreisen die allermeisten Fragen der Jugendlichen um die Themen Gastfamilie, Schule und neue Freunde. Doch auch die Hoffnungen und ...
Weiterlesen …
Neuseeländische Dollar

Wer bezahlt die Gastfamilien?

Im Gegensatz zu einigen anderen Ländern bekommen Gastfamilien in Neuseeland für die Aufnahme von Schülerinnen oder Schülern meistens Geld. Dieses ...
Weiterlesen …

Gründe für einen High School Aufenthalt in Neuseeland

Durch voranschreitende Globalisierung wird es immer wichtiger Auslandserfahrung zu sammeln. Je früher man die Chance nutzt desto besser.

Ideal für diese Erfahrung ist oft der Zeitpunkt zwischen Mittel- und Oberstufe. Denn dann hat man den Wortschatz um sich im neuseeländischen Alltag zurechtzufinden und ist bereit sich langsam aber sicher vom Elternhaus zu lösen. Alles was man sonst noch für ein Jahr im Ausland braucht entwickelt sich vor Ort im Laufe der Zeit.

  1. Sprachkenntnisse: Die Englischkenntnisse, die du aus Neuseeland mit nach Hause bringst, helfen dir nicht nur im Englischkurs in der Schule weiter. An fast jedem Ort der Welt kannst du dich damit verständigen. Außerdem eröffnet sich dir ein potenzieller Kreis von mehr als 300 Millionen Muttersprachlern weltweit.
  2. Qualifikationen: Neben Sprachkenntnissen sammelt man viele andere Erfahrungen und erwirbt dadurch Schlüsselqualifikationen. Diese werden von zukünftigen Arbeitgebern als „interkulturelle Kompetenzen“ eingestuft und hoch geschätzt. Man lernt auf ungewohnte Situationen zu reagieren und wie man sich mit fremden Menschen und ihrem Kulturkreis auseinandersetzt. Auch über Ansichten der Gastfamilie, Mitschüler und Lehrer an der Schule erfährt man viel. Diese sind meist eindrucksvoller, als in TV-Dokumentationen dargestellt.
  3. Selbstbewusstsein: Wenn man das erste Mal alleine von zuhause weg und in einer ungewohnten Umgebung ist, nimmt man sich und sein eigenes Verhalten stärker wahr. Dadurch beginnt man zu reflektieren und erkennt die eigenen Stärken bewusster. Aber man setzt sich auch mit den menschlichen Schwächen und Potenzialen intensiver auseinander. Auf diese Art und Weise wächst das Selbstbewusstsein.
  4. Fit für den globalen Arbeitsmarkt: Die optimale Vorbereitung auf den globalen Arbeitsmarkt beinhaltet die Fähigkeit im täglichen Leben soziale Netzwerke aufzubauen und zu pflegen, sowie eigenes Selbstvertrauen zu gewinnen. Man sollte sich aber immer bewusst sein, dass ein Schüleraustausch Jahr in Neuseeland eine einmalige und unvergleichliche Erfahrung ist, die einem keiner mehr nehmen kann. Wie man von dieser profitiert ist dabei natürlich jedem selbst überlassen.

Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Keine Beiträge gefunden.

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Highschooljahr Neuseeland
Scroll to Top