fbpx

Wie wird man in Neuseeland betreut?

Betreuung der Austauschschüler in Neuseeland

Ein Auslandsaufenthalt am anderen Ende der Welt ist ein echtes Abenteuer! Häufig erleben Schüler dabei, dass sie im Ausland sehr viel selbstständiger agieren, als sie es von sich selbst erwartet hätten. Neben all den spannenden und bereichernden Erlebnissen können jedoch auch Situationen aufkommen, in denen man an seine Grenzen gerät. Hier ist es wichtig, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben, der einem in solchen überfordernden oder verunsichernden Situationen beratend zur Seite stehen kann. Ob bei konkreten Fragen oder dem Bedürfnis etwas loszuwerden – die lokalen Ansprechpartner in Neuseeland sind immer für die Neuankömmlinge da und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Vorbereitung und erster Kontakt

Um die bestmögliche Betreuung von Schülern im Ausland zu gewährleisten, wird ein enger Kontakt zwischen den Schülern und den “local coordinators” der neuseeländischen Partnerorganisation ermöglicht. Diese neuseeländischen Mitarbeiter befinden sich in einem ständigen Austausch mit den Schülern vor Ort und der Austauschorganisation in Deutschland. Ein ebenfalls wichtiger Aspekt der Arbeit der Austauschorganisation ist eine gründliche Vorbereitung. Hier gibt es sowohl noch in Deutschland als auch in Neuseeland Vorbereitungstreffen, bei denen die Jugendlichen wichtige Informationen erhalten.
Bei der Vorbereitung in Deutschland geht es vor allem um die allgemeineren Fragen rund um den Austausch: Was erwartet mich in Neuseeland? An wen kann ich mich bei Fragen in Neuseeland wenden? Welche möglichen Probleme stehen mir bevor und wie kann ich damit umgehen? Welche kulturellen Unterschiede können mich erwarten?
In Neuseeland angekommen umfasst die Vorbereitung die konkretere Einführung in den neuen Alltag. Als erstes wird hier der persönliche Kontakt zum “local coordinator” hergestellt. Dieser hält während des Austauschs Kontakt mit dem Schüler und hat immer ein offenes Ohr bei möglichen Problemen, Fragen oder Sorgen.

Aufgaben des Betreuers vor Ort

Der “local coordinator” übernimmt verschiedene Aufgaben in Neuseeland. Zum einen steht er in engem persönlichen Kontakt mit dem Austauschschüler und erkundigt sich regelmäßig nach seinem Wohlergehen. Auch bei möglichen Problemen zwischen Schüler und Gastfamilie übernimmt er eine vermittelnde Position zu Gunsten des Austauschschülers.
Zum anderen ist er dafür zuständig, die deutsche Partnerorganisation über die persönliche Entwicklung des Austauschschülers zu informieren. Hierfür verfasst er regelmäßig Berichte, die auch an die Eltern in Deutschland weitergeleitet werden. Dadurch wird ein enger Kontakt zwischen allen Beteiligten ermöglicht, weshalb mögliche Probleme oder Schwierigkeiten schnell aus dem Weg geräumt werden können.
Um die Gemeinschaft der Austauschschüler in Neuseeland zu stärken, organisieren viele neuseeländische Betreuer auch Tagestouren und Ausflüge. So können die Austauschschüler untereinander stärker Kontakte ausbauen, sodass sie von Anfang an auch in Neuseeland vertraute Gesichter um sich haben. Solche Vernetzung untereinander kann auch für mögliche Urlaube und Besuche in Neuseeland sehr sinnvoll sein.

Wichtig: Selbstverständlich hängt die Qualität der Betreuung stark von dem Engagement der einzelnen lokalen Betreuer ab. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich bereits in Deutschland eine seriöse Organisation auszuwählen, bei der man sich von Anfang an gut aufgehoben fühlt. Bei möglichen Konflikten mit den lokalen Betreuern kann die deutsche Organisation so reagieren und in Kooperation mit der neuseeländischen Organisation abwägen, was zu tun ist, um eine Verbesserung der Situation zu bewirken. Die verschiedenen Anlaufpunkte und Kontaktpersonen in Deutschland und Neuseeland sowie deren vernetzte und transparente Kooperation, sollen dazu beitragen, bei potenziellen Problemen schnell reagieren zu können und so einen unvergesslichen und unbeschwerten Auslandsaufenthalt zu ermöglichen.


Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Keine Beiträge gefunden.

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Scroll to Top