fbpx

Sind Gastgeschenke für die Gastfamilie notwendig?

gastgeschenke

Generell gehört es zum guten Ton, der Gastfamilie eine kleine Aufmerksamkeit mitzubringen, da man ja schließlich vorhat für einige Zeit bei und mit dieser zu leben. Zudem kann ein Gastgeschenk bei der Ankunft einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Es sei denn, es ist ein Geschenk, mit dem man ein Fettnäpfchenf trifft. Wir verraten, wie man diese vermeidet und welche Gastgeschenke am besten bei der Gastfamilie ankommen.

Wenn man überlegt, welches zuletzt erhaltene Geschenk einem wirklich Freude bereitet hat, stellt man schnell fest, dass sich der Gegenüber Gedanken dazu gemacht haben muss und die Chance hatte die Vorlieben des Gegenübers zu analysieren.

Wenn man sich jedoch entscheidet, an einem Austauschprogramm teilzunehmen, weiß man, dass man bei einer Gastfamilie leben wird, die man noch nicht kennt. Trotzdem ist es sehr nützlich, wenn man versucht, vor der Abreise so viel wie möglich über sie herauszufinden (wie alt sie sind, was sie beruflich tun usw.). Dies kann dabei helfen, Geschenke zu finden, über die die Gastfamilie sich freut. Wer weiß, vielleicht helfen diese auch ein wenig das Eis zu brechen.

Sobald man alle notwendigen Informationen gesammelt hat, sollte man sich das Budget überlegen, das einem selbst und den Eltern zur Verfügung steht. Es ist nicht unbedingt notwendig, teure und anspruchsvolle Geschenke zu machen. Besser ist es, etwas Originelles und Typisches für die Stadt und das Land, aus dem man kommt, zu suchen. Etwas, für das Deutschland bekannt ist.

Hier sind ein paar Ideen, was man seiner Gastfamilie mitbringen kann

Etwas Kreatives und Selbstgemachtes

Wenn man kreativ ist, ist es mit Sicherheit eine gute Idee seiner Gastfamilie etwas Selbstgemachtes mitzubringen. Das kann alles sein: eine Tasche, eine selbstgemachte Kerze, ein Bild, eine Skulptur, ein Gedicht, ein Dekorationsgegenstand etc. Dabei kommt es nicht auf die Nützlichkeit an, sondern darauf, dass man sich in seiner Freizeit gerne damit beschäftigt.

Heimattypische Souvenirs

In der Regel ist die Auswahl zwischen den verschiedenen Souvenirs sehr groß, sodass man frei wählen kann, was der eigenen Meinung nach der Familie gefallen könnte.
Ein Gartenzwerg oder ein Bierglas sind nur zwei solcher Beispiele. Gerade unsere deutsche Braukunst ist schließlich in aller Welt bekannt und beliebt. Was man jedoch als Minderjähriger nicht tun sollte, ist Alkohol mitzubringen. Was aber aufgrund der verschärften Regelungen am Flughafen sowieso nicht möglich wäre. Besser wäre etwas zu Essen. Womit wir beim nächsten Punkt wären!

Deutsche Hausmannskost

Etwas zu Essen kommt immer gut an. Das können beispielsweise Schwarzbrot, Spätzle, Knödel oder Lebkuchen sein. Diese Dinge werden der Gastfamilie mit Sicherheit schmecken. So hat man auch noch einmal die Möglichkeit für oder gemeinsam mit der Familie zu kochen, um seine Dankbarkeit für die Aufnahme zu zeigen.

Etwas Persönliches: Das Fotoalbum

Ein Fotoalbum ist eine gute Idee. Zunächst mal kann man es selbst gestalten und dabei seiner Gastfamilie vieles über sich und das eigene Leben und die eigenen Gewohnheiten näher bringen. Das gemeinsame Durchblättern von Bildern der eigenen Heimat, Familie, Schule und des Heimatortes kann für die einzelnen Gastfamilien-Mitglieder spannend sein und eine erste Verbundenheit aufkommen lassen. Zudem hinterlässt man nach seiner Abreise noch eine schöne Erinnerung.

Ein Kalender der eigenen Stadt

Unter den vielen möglichen Geschenken ist ein Kalender mit Bildern der eigenen Stadt immer eine gute Option. Man kann jedem Mitglied der Familie ein Geschenk mitbringen, eines für alle, oder man kann den Kalender einem anderen Geschenk beifügen. Eines ist sicher: Die Gastfamilie wird bei jedem Blick auf ein Datum auf dem Kalender an dich denken!

Wofür auch immer man sich entscheidet, das Geschenk, das man seiner Gastfamilie mitbringt, wird dem Kulturaustausch zu einem guten Start verhelfen: Was man wählt, wird etwas über einen selbst und seine Kultur aussagen und einen Moment des Teilens zwischen allen Mitgliedern der neuen Familie schaffen. Man sollte das Beste aus dieser Tradition machen und sie als einen Weg nutzen, das Eis zu brechen!


Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Keine Beiträge gefunden.

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Scroll to Top